Projekte Semesterprojekte

Unbox Bouldering

Freies Projekt von Tobias Lenk
Studiengang Industrial Design
Sommersemester 2018

Raus aus der Kiste. Urbane Kletteraffordanzen befreien!

Bouldern hat seine Ursprünge in der Bergsteigerei. Es entwickelte sich als eigenständige Spielart an niedrigen Felsblöcken (Englisch – Boulder) und erfuhr in den Kletterhallen seinen Durchbruch als Pop-Sport. Das ist schön, doch einige Bestandteile, wie die spielerische Definition der „Boulderprobleme“ – das Kreieren der Bewegungsaufgaben – wurden indoor durch konsumierbare Rahmenbedingen abgelöst.

Im Projekt Unbox Bouldering, werden einerseits verschiedene Aspekte des Spiels Bouldern untersucht und dargestellt, andererseits wird mit Sling Spot ein Vorschlag angeboten, wie Bouldernde wieder kreativ mit Ihrer Umwelt interagieren können. Die Stadt ist ein großer Spielplatz.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.