Diplomarbeiten Projekte

Interaktion mit dem Ton

Diplom von Sebastian Viering
Studiengang Industrial Design
Wintersemester 2018/2019

Das Kit, bestehend aus einem zentralem Puck mit Körperschall-Lautsprecher und drei unterschiedlichen Eingabegeräten, macht es möglich, aus den verschiedensten Resonanzkörpern neue elektronische Musikinstrumente zu machen. Mithilfe wiederablösbarer Folie werden der Lautsprecher und bis zu vier Eingaberäte auf einem Alltagsgegenstand oder einem vorhandenen Instrument angebracht.

Zur Auswahl stehen Pad-Controller, die in beliebiger Zahl magnetisch aneinander gekettet werden können, ein Atem-Controller, sowie ein Piano-Controller, auf dessen Silikonoberfäche auch feinnuancierte Zwischentöne gespielt werden können. Die Vibrationen des Resonanzkörpers erzeugen dabei ein sehr natürliches Spielgefühl. Für die Tongestaltung kann die volle Freiheit digitaler und analoger Synthesizer genutzt werden, an die das Objekt angeschlossen wird.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.