Allgemeines Semesterprojekte

Escort / Reisebegleiter

Der Koffer ist für den Menschen die Rettungsboje in der Brandung der modernen Reisegesellschaft. Deren Bedürfnisse im Großen werden dort recht eckig und rechteckig zusammengefasst: Aufbewahrung, Ladestation, Fortbewegungsmittel, mobiles Büro, Schlaf- und Waschgelegenheit. Obschon hinreichend optimiert, könnte man innen wie außen für den Koffer weitere sinnvolle oder sinnfreie Gadgets und Tools umsetzen?Könnte er auch anachronistische Sehnsüchte bedienen für Abenteurer, Weltumsegler, Tiefseetaucher und Astronauten?

Prof. Aylin Langreuter
Prof. Christophe de la Fontaine
AM Benedikt Kartenberg

Wintersemester 2019 / 2020

_________________________________

Frisch bleiben

ein Projekt von Etienne Ninkov
website

Was sind die Dinge, welche wir täglich mit uns herumtragen und wie transportieren wir diese Gegenstände? Zum „Was“ stelle ich mit vor, dass es prinzipiell alles sein kann, das mit uns das Haus, die Arbeit oder sonst irgendeinen Ort verlässt um seinen Nutzen in unserem Alltag zu finden. Sei es der Laptop, die Brille, ein Buch, ein Snickers, ein Morgenstern oder ein Fabergé-Ei. Beim Transport dieser Sachen braucht es ein Gepäckstück, welches diese gut schützt. Zum einen nach innen, sodass die Gegenstände nicht umherpurzeln (vor allem dann, wenn das Fabergé-Ei und der Morgenstern am selben Tag ihren Einsatz finden) und zum anderen geschützt nach außen, also gut geschützt gegen Wind, Wetter oder Stöße. Der Anspruch an ein solches Gepäck wäre auch, die Gegenstände nicht einzeln verpacken zu müssen und auf Etuis wie man sie kennt ( z.B. von Brillen, Laptops, Kopfhörer, Kameras, … etc.) zu verzichten. Ein Gepäckstück für solche alltäglichen Spezialfälle ist „frisch bleiben“. Es funktioniert pneumatische, wobei die Luft im Innen abgesaugt und in eine äußere Hülle gepumpt wird. Innen wird fixiert, außen gepolstert. Die Pumpe wird durch einen Kordelnzug betätigt, welcher auch als Tragriemen der Tasche funktioniert.

_________________________________

Blind auf dem Weg

ein Projekt von Mahamad Alweis
mail
instagram

In diesem Projekt lag mein Fokus auf Blinden!
Ich habe mich für den Rucksack entschieden, weil er am besten geeignet und am einfachsten ist und den Blinden während der Bewegung nicht behindert.
Die äußere Form ist sehr einfach, aber es gibt einen Unterschied im Öffnungswinkel der Tasche, um das Sachen in die Tasche zu erleichtern.
Außerdem die Taschenträger sind was andere form als in der üblichen Form und profitierten vom Vorhandensein geheimer Taschen in ihnen, um nicht zu stehlen, wie Bargeld, Brieftasche und Schlüssel.
Und mein Start war von zwei Punkten abhängig.
Das erste ist die Anordnung, ich habe die Tasche in mehrere untersuchte Abschnitte unterteilt, für alltägliche Zwecke, Essen und wichtige Dinge, die der Blinde immer haben sein muss!
Jeder Platz in der Tasche wurde auch in einer bestimmten Verteilung für einen bestimmten Zweck bestimmt, um den gewünschten Zweck auf einfachste Weise zu erreichen.
Das zweite sind die verwendeten Materialien und verschiedene Textur, um jeden Ort zu unterscheiden und den Orte voneinander zu unterscheiden.

_________________________________

Ease Bag

ein Projekt von Lukas Braun
mail

Ein Reisebegleiter, welcher dem Reisenden ein Gefühl von Geborgenheit vermitteln kann, auch wenn man sich fern der eigentlichen Heimat befindet. Eine Art Schutzhülle, die neben dem mitzunehmenden Hab und Gut, auch einem Selbst Halt geben kann. Eine Hülle, welche so mfunktioniert werden kann, dass sie als Unterschlupf dient. Ein kokonartiger Ruhepol, der zur Erholung einlädt, ein mobiler Rückzugsort in Form einer Hängematte. Das Wandern ist eine Form des Reisens bei der man sich auf das Wesentliche konzentriert. Eine bewusste Planung, sowie eine gut überlegte Packliste, ist unerlässlich und ausschlaggebend für das Wohlbefinden. Ebenso wichtig wie das Wandern an sich ist das Rasten, ein Moment um wieder zu Kräften zu kommen und eine Möglichkeit die Aufmerksamkeit auf sich und seine Umwelt zu lenken. Eine Interaktion mit der Natur in welcher man sich den Gegebenheiten fügt und mit ihnen bewusst umgehen lernt. Eine Eigenschaft, welche zu Zeiten der achstumsorientierten, digitalen Entwicklung zunehmend in Vergessenheit zu geraten scheint. Der Ease Bag setzt an dieser Stelle an und ermöglicht eine einzigartige Form die „Seele baumeln zu lassen“.

_________________________________

Koko

ein Projekt von Kai Bullach
website

Ein Möbelstück auf Reisen – Koko ist Koffer und Kommode in einem.
Ähnlich wie der Überseekoffer, der bei langen Seereisen als „Kleiderschrank2 Go“ diente, sorgt KoKo für die nötige Ordnung der Reisegarderobe. Des Weiteren wird der Umstand beseitigt, die eigenen Klamotten in muffige Hotelzimmerschränke räumen zu müssen. Das Packen des Koffers funktioniert hierbei wie beim gewohnten Einräumen von Kleiderschrank, beziehungsweise Kommode.

_________________________________

Soft Ammo

ein Projekt von Claudia Palscencia
mail
instagram

Auf unseren Reisen brauchen wir nur ein paar Dinge. Was ist der Wert dieser Gegenstände und welche Rolle spielt die Tasche, die wir für den Transport verwenden? Was stellt ein Koffer während einer Reise dar? Ist er ein Schutzraum oder ein „Zuhause“, das unsere wichtigen Objekte enthält? Es ist vielleicht nur etwas, das uns hilft, unsere Habseligkeiten von einem Ort zum anderen zu transportieren, und nach dieser Prämisse: Alles kann ein Koffer sein.
Wir tragen Dinge mit uns, die wir nicht brauchen, die wir sogar vergessen, dass sie da sind; und auch ein paar andere Gegenstände, die wir immer in der Nähe haben wollen. Jedes Objekt sollte jedoch wichtig sein und einen besonderen Platz verdienen. Es geht nicht darum, zu viel zu tragen, sondern ein Werturteil über unsere Dinge zu fällen und sich des Gleichgewichts bewusst zu werden, das zwischen der persönlichen Verbundenheit mit bestimmten Gegenständen und ihrer praktischen Anwendbarkeit im täglichen Leben bestehen muss.
Mein Projekt besteht aus einer Reihe von Taschen, die speziell für Gegenstände, die wir täglich mit uns führen, entworfen wurden. Jeder hat zwei Stifte, die es uns ermöglichen, den einen mit dem anderen zu verbinden, um eine Kette zu bilden; wenn wir zu viele Taschen gleichzeitig tragen, wird es unpraktisch. Jeder von uns muss sich fragen, welche Gegenstände und wie viele von ihnen braucht, sowie deren Wert und dementsprechend die Position, die jede Tasche in der Kette einnehmen wird.

_________________________________

Zugehörigkeiten

ein Projekt von Zixuan Zhang
mail

Wir nehmen jeden Tag verschiedene Dinge mit, deshalb besitzen wir entsprechende Taschen oder Koffer, sie sind wie eine kleine Familie – ein Taschenset, eine “Escort Familie”.
Aber wenn wir ein Set von Taschen und Koffer kaufen wollen, verwenden die Leute immer das gleiche Material oder die gleiche Farbe oder gleiche Oberfläche damit sie zueinander gehören, die stellen drei verschiedene Objekte zusammen. Aber jeder von ihnen hat jedoch unterschiedliche Eigenschaften und Funktionen, die sie sich voneinander unterscheiden können, aber gleichzeitig zu dieser Familie gehören. Deshalb versuche ich, durch viele materialistische Experimente für jedes Mitglied dieser Escort-Familie ein geeignetes Material oder eine geeignete Struktur usw. zu finden. Das zeigt ihre Individualität besser und lässt die Menschen inzwischen wissen, dass sie eine Familie sind, nicht nur durch verschiedene Farben oder Formen.

_________________________________


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.